FES Israel

Die Arbeit der FES in Israel

Dem Büro der Friedrich-Ebert-Stiftung in Israel, als einem von über 100 Auslandsbüros der Stiftung, kommt eine besonders wichtige Aufgabe zu: die Auseinandersetzung mit der Geschichte sowie das Bewahren vor dem Vergessen der Verbrechen der Shoah. Ziel der Stiftungsarbeit in Israel ist es daher den durch die schwierige Vergangenheit geprägten Austausch und Dialog zwischen der deutschen und der israelischen Gesellschaft auf verschiedenen Ebenen zu fördern und die in den vergangenen Jahrzehnten etablierte Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Israel und Deutschland weiter zu festigen. Die Aktivitäten in diesem Bereich beinhalten die Förderung von Austausch und Dialog zwischen israelischen und deutschen Meinungsträgern, insbesondere israelischen Knesset-Abgeordneten und deutschen Parlamentariern, wie auch die Erstellung politischer Analysen zu aktuellen Themen, um so eine wertebasierte und informierte politische Agenda deutscher und israelischer Entscheidungsträger zu unterstützen.

Im Sinne einer Stärkung sozialer Gerechtigkeit und sozialdemokratischer Werte arbeiten wir eng mit lokalen, regionalen und internationalen Kooperationspartnern zusammen und organisieren Seminare und öffentliche Veranstaltungen zu den thematischen Schwerpunkten der Stiftung. Hierdurch wird ein breiter Dialog innerhalb der israelischen Gesellschaft angeregt. Gemeinsam mit unseren israelischen, palästinensischen und europäischen Partnern halten wir wichtige Kommunikationskanäle zwischen Israel, den Palästinensern und regionalen Akteuren aufrecht und tragen zu einer Diskussion bei, die eine Zweistaatenlösung des israelisch-palästinensischen Konflikts befördert. Die Unterstützung von Austauschprogrammen, vor allem für junge Menschen, den Entscheidungsträgern von morgen, gehört ebenfalls zu unseren Kernaufgaben. Auf Basis dieser Arbeit begreift sich die FES Israel als ein „Think-and-Do Tank“, welcher praktisch handelnde sowie auch inhaltlich beratende Funktionen erfüllt.

Eröffnung des neuen FES-Büros in Israel, 22. Oktober 2021

Datenschutzhinweis

X Bitte beachten Sie: Sobald Sie sich das Video ansehen, werden Informationen darüber an Youtube/Google übermittelt. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Google Privacy.


Arbeitslinien

Soziale Gerechtigkeit

Soziale Gerechtigkeit

Soziale Gerechtigkeit auf der Basis gleicher sozialer Rechte und Standards ist eine zentrale Säule der Arbeit der FES in Israel. Mehr

Arbeitsbeziehungen

Arbeitsbeziehungen

Würdevolle Arbeit und Arbeitsbeziehungen, die auf einer starken Sozialpartnerschaft basieren, sind zentrale Werte und Ideen der sozialen Demokratie. Mehr

Shared Society

Shared Society

Als sozialdemokratische Stiftung möchten wir eine Gesellschaft fördern, in der alle Mitglieder über gleiche Rechte verfügen, Ressourcen gemeinsam nutzen und zu der jeder seinen Beitrag leistet. Mehr

Geschlechtergerechtigkeit

Geschlechtergerechtigkeit

Die Situation von Frauen und der LGBTQ-Gemeinschaft in Israel hat sich über die letzten Jahre kontinuierlich verbessert. Nichtsdestotrotz bleibt die Kluft zwischen den Geschlechtern groß und misogyne bzw. homophobe... Mehr

Friedens- und Sicherheitspolitik

Friedens- und Sicherheitspolitik

Die FES Israel sieht Ihren Beitrag im Friedens- und Sicherheitspolitischen Dialogs in der Einbringung progressiver Konzepte. Mehr

Israelisch-deutsche / europäische Beziehungen

Israelisch-deutsche / europäische Beziehungen

Seit mehr als 50 Jahren spielt die FES Israel eine wesentliche Rolle in der Förderung des Dialogs zwischen Israel und Deutschland. Mehr

Kontakt

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Israel

Tuval 40, Sapir Tower
Ramat Gan 5252247
Israel

+972 (0) 9 9514760
+972 (0) 9 9514764

Generelle Anfragen:
fes(at)fes.org.il

Lerne das Team kennen

Über uns

Friedrich-Ebert-Stiftung für Soziale Demokratie!

Friedrich-Ebert-Stiftung für Soziale Demokratie!

Die 1925 gegründete FES ist die traditionsreichste politische Stiftung in Deutschland. Reichspräsident Friedrich Ebert gab ihr den Namen; seinem politischen Vermächtnis verdankt die Stiftung ihre Entstehung und Aufgabenstellung. Mehr

FES Arbeit in der Region

FES Arbeit in der Region

Dem Referat Nahost und Nordafrika unterliegen insgesamt zehn Büros, wovon sechs den Nahen und Mittleren Osten repräsentieren. Es gilt, die Region rund um den Nahen Osten und der arabischen Länder zu stabilisieren und sowohl den politischen als auch gesellschaftlichen Dialog über die Grenzen hinaus zu ermöglichen. Mehr

nach oben